Wie Online Kurse Spaß machen und nachhaltig wirken, ist eine große Kunst, ein didaktisches Meisterwerk. 

In diesem Blogpost setzen wir uns mit dem Lernen als Grundvoraussetzung des menschlichen Lebens auseinander. Wir untersuchen die Bedingungen, wie Online Kurse sowohl Spaß machen, als auch nachhaltig wirken.

Online Kurse sollen mir helfen ein Problem zu lösen, mich in einem Prozess von A nach B bringen, mich informieren, mir einen Mehrwert bieten – aber sollen sie auch Spaß machen?

Aber ganz klar JA.

Wie Online Kurse Spaß machen und nachhaltig wirken

Es gibt sie tatsächlich, die Online Kurse, die spannend aufbereitet sind, die mich interessieren und so motivieren, dass ich bis zum Ende dran bleiben möchte.

Was zeichnet diese Online Kurse aus? Was haben diese Kurse, was andere eventuell nicht haben?

Stellen wir diese Frage für einen Moment zurück. Und schauen uns an, was Lernen bedeutet und wie Lernen am besten funktioniert.

„Das Wort Lernen ist übrigens sprachlich verwandt mit dem Wort List, das ursprünglich bedeutete, einer Fährte folgen. Beim Lernen muss wie bei der Jagd die Beute Wissen zuerst erspäht und für attraktiv befunden werden, um sie dann erlegen und aufnehmen zu können. Etymologisch ist das Wort „lernen“ auch mit den Wörtern „lehren“ und „Liste“ verwandt. Es gehört zur Wortgruppe von „leisten“, das ursprünglich „einer Spur nachgehen, nachspüren, schnüffeln“ bedeutet. Im Gotischen heißt lais „ich weiß“, bzw. genauer „ich habe nachgespürt“ und laists für „Spur“. Die indogermanische Wurzel *lais- bedeutet „Spur, Bahn, Furche“. Schon von der Herkunft her hat Lernen etwas mit Spuren hinterlassen, aber auch mit nachspüren zu tun. Lernen soll im Gedächtnis ebenso Spuren hinterlassen (subjektivierender Anteil), wie in der Umwelt (objektivierender Anteil).“    Werner Stangl

oder mit den Worten John Lockes ausgedrückt: 

„Das Lernen bereitet größere und nachhaltigere Freude als irgendeine andere Fähigkeit,
weil es der Jagd gleicht, einer Falken-, Balz- oder Hetzjagd.“


Unsere Fähigkeit zu lernen ist eine Bedingung des menschlichen Lebens.

Unsere Fähigkeit zu lernen ist eine Bedingung des menschlichen Lebens. So lernen wir immer und überall. Was uns häufig jedoch gar nicht bewusst ist. 

Lernen kann eine ungemeine Freude sein, aber auch eine enorme Plackerei. Wovon hängt dieser eklatante Unterschied ab?

Ich erinnere mich noch gut an den Beginn meiner Schulzeit. Voller Freude bin ich (wie höchstwahrscheinlich viele von uns) als Kind in die Schule gegangen, begierig etwas Neues zu lernen. Der Spaß ist mir jedoch ziemlich schnell vergangen.

Woran lag das? Es gab zu viele „Push“-Faktoren wie Noten, Pflichten, Strafen. Viele Dinge waren ein Muss. Und es gab leider zu wenig „Pull“-Faktoren, also anziehender, attraktiver, interessanter und sinnvoller Lernstoff. 

Erfreulicherweise bin ich jetzt erwachsen und suche mir die Themen aus, die mich interessieren. Ich möchte sehr gerne lernen. Aber nur das, was mich interessiert und wovon ich mir einen Nutzen verspreche.

Als KursentwicklerIn besteht meine Kunst somit darin, „Pull“-Faktoren zu entwerfen, die meine Kunden attraktiv und interessant finden. Ich möchte sie mit meinen Produkten anziehen. Doch ich möchte sie nicht nur bewegen, meinen Online Kurs zu buchen, sondern ich wünsche mir natürlich auch, dass sie meinen Online Kurs von Anfang an bis zum Ende durchführen.

Wie erreiche ich dieses ehren- und erstrebenswerte Ziel?

Dazu möchte ich dich gerne auf das Video Piano Stairs der Fun Theory hinweisen. Klicke einfach auf das Foto und du landest auf You Tube

Bildschirmfoto 2018 05 20 um 09.15.58 495x400 Wie Online Kurse Spaß machen und nachhaltig wirken

 

Lernen bzw. sein Verhalten zum Positiven hin zu verändern, kann also riesigen Spaß machen. 

Lernen bzw. sein Verhalten zum Positiven hin zu verändern, kann also riesigen Spaß machen. Neuere Forschungen deuten darauf hin, dass es für die Lernleistung entscheidend ist, positive Emotionen zu wecken.

Wer positive Emotionen und Wünsche wecken kann, der 

  1. erreicht seine Kunden
  2. schafft Vorfreude
  3. erleichtert einen Lernerfolg (auch bei evtl. schwierigeren Abläufen)
  4. nimmt Angst (vor einer evtl. angstbeladenen Technik)
  5. schafft eine Empfindung von Leichtigkeit, Weite und Beschwingtheit
  6. wirkt nachhaltig

Wie aktivieren wir in unseren Online Kursen positive Emotionen?

Wir können positive Emotionen anregen, indem wir ganzheitliche Online Kurse erstellen.

 

Wahrnehmungskanäle Kopie Wie Online Kurse Spaß machen und nachhaltig wirken

 

Ganzheitlichkeit in einem Online Kurs bedeutet, die wichtigsten Wahrnehmungskanäle zu bedienen.   Meist gebrauchen wir zur Informationsaufnahme mehrere Sinne. Insofern können wir von uns als Mischtypen begreifen. 

Das Konstrukt „Lerntyp“ soll dafür sensibilisieren, dass wir Menschen aufgrund unserer Biografie bestimmte Wahrnehmungskanäle bevorzugen. Bei manchen ist es das Ohr, bei anderen das Auge, in unserem Kulturkreis sind Nase, Mund oder Tastsinn seltener. Andere wiederum entwickeln hervorragende motorische Fähigkeiten.

Aufgrund des individuell entwickelten Grundmusters bilden wir persönliche Lernstile, die zu bestimmten Wahrnehmungsmustern und Denkstrukturen führen und – bewusst angewendet – zu Lernerfolgen.

Kurz: Als Online Kurs Anbieterin kann ich nicht davon ausgehen, dass der Großteil meiner Kunden die gleichen Wahrnehmungskanäle wie ich präferiert.

Daher sollte jeder Online Kurse mehrere Sinne ansprechen.

Voraussetzung für einen Spaß machenden und nachhaltig entwickelten Online Kurs ist die rasante und unglaublich vielfältige Entwicklung der technischen Möglichkeiten.

Es bestand oder besteht ja immer noch das Vorurteil, dass Online Trainings nur etwas für Technik affine und visuell geprägte Menschen sei. Doch der Technik und den kreativen Anwendungen der Tools sei gedankt. Denn es ist heutzutage durchaus möglich, erstens Bleiwüsten zu vermeiden (die mag nämlich niemand wirklich) und zweitens mehr Wahrnehmungskanäle als allein den Visuellen zu aktivieren bzw. zu bedienen.

Es existieren eindrucksvolle Möglichkeiten der Mehrkanalinformation.

Es existieren eindrucksvolle Möglichkeiten der Mehrkanalinformation. Noch nie war es so einfach wie heute, ansprechende Materialien zu entwickeln wie zum Beispiel attraktive Präsentationen, Audioaufnahmen, Videoaufnahmen, Quizze und vieles mehr.

Zudem können auch wir uns die „Tricks“ der Werbung zunutze machen: entspanntes Kursklima, kurze Lerneinheiten, einprägsame, assoziationsreiche, emotional ansprechende Inhalte. 

Und besonders effektiv und nachhaltig wirken die Online Kurse, die einen konkreten Nutzen bieten, das heißt, die die praktische Anwendung und den Transfer des Erlernten ermöglichen.

Mich interessiert nun deine Erfahrung, deine Meinung:

Was macht dir in einem Online Kurs Spaß? Wann empfindest du einen Online Kurs als wirksam und nachhaltig?

Nun wünsche ich dir viel Spaß und Erfolg bei der Erstellung deines Online Kurses!

Wenn du dir gerne mehr Begleitung bei deinem Online Kurs wünschst, dann kann ich dir meinen Selbstlernkurs, der in Kürze erscheint, sehr empfehlen.

Alle meine Online Kurse haben nämlich ein neues Zuhause und ein neues Outfit bekommen, da ich meine bisherige Lernplattform Moodle verlassen habe.

Herzliche Grüße,

Beatrix

Du willst ein erfolgreiches Online Business mit deinen eigenen Online Kursen aufbauen? Dann trage dich für meinen E-Mail-Newsletter ein!

8aceb842 868a 4ede aea8 616c418b239f 845x321 Wie Online Kurse Spaß machen und nachhaltig wirken

Nur meine Newsletter Abonnenten erhalten:

  • kostenlose Tipps und Tricks rund um die Erstellung von Online Kursen
  • Ab und zu Infos zu meinen Aktivitäten und Produkten, sowie Einladungen zu kostenlosen Events
  • Spannende Blogbeiträge und Learnings zum Online Business
6 Kommentare
  1. Eva Peters
    Eva Peters sagte:

    Liebe Beatrix,
    das Lernen ist tatsächlich ein Balanceakt zwischen Freud und Frust, vor allem wenn wir usn das Thema nicht ausgesucht haben zB in der Schule.
    Aber wie kommt es eigentlich, dass es irgendwann bricht und der Spaß sich in Arbeit wandelt?
    Bei Onlinekursen empfinde ich ebenfalls die Vielseitigkeit als Vorteil. Als Kursnutzer treffe ich auch eine klare Entscheidung für einen Kurs, bin also grundsätzlich selber motiviert von A nach B zu kommen.
    Die vielen technischen Möglichkeiten sollten von den Kursanbietern aber Zielgruppen gerecht eingesetzt werden und thematisch jeweils auf den Punkt.

    Ich bin sehr gespannt wie sich die Welt der Onlinekurse und die Lernkultur weiter entwickeln wird.

    Viele Grüße
    Eva

  2. Beatrix Andree
    Beatrix Andree sagte:

    Liebe Eva,

    ja, das Online Lernen verändert sich rasant. Die technischen Möglichkeiten sind unglaublich interessant. Wie viel eine einzige Person mit einfachen und teilweise kostenlosen Tools alles bewirken kann, ist schon gigantisch.

    Die vielfältigen Tools wirken allerdings nur dann effektiv, wenn sie methodisch und didaktisch sinnvoll eingesetzt werden.
    Geschieht das nicht, können sie sogar kontraproduktiv wirken. Das wäre dann sehr schade.

    Herzliche Grüße,
    Beatrix

  3. Meike
    Meike sagte:

    Vielen Dank für diesen Blogbeitrag und anderes Material. Das hat mir gerade jetzt gefehlt, denn ich bin mitten in der Erstellung eines Kurses. Während ich überall über technische Lösung lese, fehlte mir die Brücke zwischen meinen Inhalten, die ich offline erprobt habe und der Technik. Also: welche Lernformen und Methoden gibt es. Ich vermute, Sie wissen darüber noch viel mehr und es würde mich freuen, darüber noch mehr zu erfahren! Viele Grüße Meike

  4. Beatrix Andree
    Beatrix Andree sagte:

    Hallo Meike,

    es freut mich riesig, dass dieser Blogbeitrag für Sie hilfreich war.

    Sie haben recht, darüber weiß ich noch viel mehr zu berichten und werde es in der nächsten Zeit auch hier tun.
    Vielleicht wäre der kostenlose Online Kurs für Sie hilfreich. (schauen Sie hier:https://www.beatrix-andree.de/online-kurse-erstellen/kostenloser-online-kurs/)
    Einerseits zwecks der Inhalte, die eine solide Basis vermitteln und andererseits können Sie sehen, wie ich den Online Kurs durchführe, also welches Material ich zu welchem Zweck verwende.

    Ich freue mich, wenn wir in Kontakt bleiben,

    beste Grüße,

    Beatrix

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.