So wird dein Online Kurs garantiert fertig Beatrix Andree image 3

Geht dir bei der Erstellung deines Online Kurses die Puste aus? Das muss nicht sein. So wird dein Online Kurs garantiert fertig: Es gibt bewährte Strategien und Techniken, die dir helfen, deinen Online Kurs fertig zu stellen. 

So wird dein Online Kurs garantiert fertig

Unabhängig und glücklich zu leben – für viele von uns ist damit der Traum verbunden, sein eigenes Ding durchzuziehen. 

Nicht mehr irgendwo angestellt zu sein, nicht mehr die Themen zu beackern, die andere einem angeschafft haben. Die Höhe des eigenen Honorars selbst zu bestimmen.

Das ist der Traum vom eigenen Online Kurs, vom zeit- und ortsunabhängigen Arbeiten, von Unabhängigkeit, Autonomie und Selbstbestimmung.

Der Traum dem verlockenden Freiheitsdrang nachzugeben.

Voller Lebenslust und Elan stürzen wir uns darauf, die Idee eines eigenen erfolgreichen Online Kurses zu verwirklichen. 

Wir konzipieren, sammeln, strukturieren, entwickeln und designen, suchen die entsprechende Technik, nehmen uns auf und und und….

Und dann geht so manchem die Puste aus. 

Die wunderbare Idee des eigenen Online Kurses verschwindet in der Schublade, die Konzeption wird tausend Mal geändert, die Struktur über den Haufen geworfen, das Design verworfen, die Aufnahme-Technik verursacht Schweißausbrüche, die anderen Dinge möchte ich gar nicht niederschreiben.

Hm, muss das so sein? Eindeutig NEIN! 

So wird dein Online Kurs garantiert fertig 1 687x1030 So wird dein Online Kurs garantiert fertig

 

 

Es gibt bewährte Techniken, die dir helfen, deinen Online Kurs fertig zu stellen.

Ich notiere dir hier ein paar Techniken – natürlich gibt es noch einige mehr -, die ich selbst anwende und die mir enorm helfen, meine Kurse sicher zu Ende zu bringen.

1. Keine Deadlines 

Es ist sicherlich richtig und wichtig sich hohe Ziele zu setzen. Es gibt im Prinzip ja keine zu hohen Ziele. Ziele zeigen uns den Weg, ohne den wir uns nicht aufmachen, ohne den wir nicht ankommen. 

Doch Deadlines sind im wahrsten Sinne des Wortes TÖDLICH. 

Es gibt sie, diese berüchtigten Abschlussfristen. 

  • Doch wer bestimmt denn in deinem neuen Business? 
  • Willst du nicht unabhängig und selbstbestimmt sein? 
  • Wünschst du dir nicht, dein/e eigene/r Chef sein? 
  • Möchtest du nicht stressfrei und glücklich sein und dir deinen Traum von Freiheit, Sinnhaftigkeit und Lebenslust erfüllen?

Dann begehe nicht den Fehler und setze dich selbst unter Druck, indem du dir eine Deadline setzt. Zum Beispiel:

  • Bis zu diesem oder jenem Zeitpunkt muss mein Online Kurs einfach fertig sein.

Einen Online Kurs fertig zu stellen ist nichts für Traumtänzer, sondern etwas für Langstreckenläufer. 

Er ist etwas für Menschen, die ihr Ziel nicht aus den Augen verlieren, auch wenn es drum herum gerade mal turbulent zugeht. 

Die ihr Ziel verfolgen, auch wenn etwas mal nicht so klappt, wie sie es sich vorgestellt haben.

Einen Online Kurs fertig zu stellen, ist ein absoluter Meilenstein, ein Riesenerfolg für dich. 

2. Zwischenschritte einlegen

Doch dazwischen gibt es viele andere Dinge zu feiern.

Denn es gibt ja so viele großartige Dinge zu tun.

So viel zu lernen.

Wie du einen überzeugenden Blogartikel schreibst.

Wie du Follower anlockst.

Wie du einen Autoresponder einrichtest.

Wie du professionelles Marketing betreibst.

Und so vieles Wertvolle mehr. 

Und nebenher erstellst du deinen eigenen Online Kurs. Schritt für Schritt.

Hast du Interesse an den ersten bewährten Schritten? Dann empfehle ich dir meinen 7teiligen kostenlosen Online Kurs.

 

3. Fokus, Fokus, Fokus 

Ich sage dir: Multitasking ist out. Es war noch nie in. Denn Multitasking ist etwas für Quatschköpfe.

Das wusste schon Kurt Tucholsky 

Wer nach allen Seiten offen istkann nicht ganz dicht sein. 687x1030 So wird dein Online Kurs garantiert fertig

 

Doch wir haben alle extrem viel zu tun. Ein Online Business aufzuziehen, einen Online Kurs zu erstellen, verlangt viele Fähigkeiten und noch mehr Tätigkeiten.

Wie schaffst du das?

Das Zauberwort heißt: Fokussierung ????

Wie geht das?

Kennst du FOMO (fear of missing out)? Die Angst, etwas zu verpassen. 

Wir haben so viele Wahlmöglichkeiten wie nie zuvor. Vielleicht sind es einfach zu viele.

Denn viele Menschen haben die Fähigkeit verloren, sich auf die Sache, die sie wirklich interessiert, zu konzentrieren. Der einen Sache, die sie für wichtig befunden haben, ihre ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken.

  • Solltest du nun also dein Smartphone entsorgen?
  • Wie wäre es mit Konzentrationsübungen?
  • Oder könntest du deine Umgebungsgeräusche minimieren?

Ist denn die nachlassende Fähigkeit aufmerksam zu sein, schlecht für die Erstellung deines Online Kurses? Kann sein.

  • Wie wäre es denn mit einer Manipulation deines Gehirns?

Wie wäre es mit einem „Aufmerksamkeitshelm“, der es ermöglichen soll, dass Soldaten sich besser auf ihre genau definierten Aufgaben konzentrieren können. Yuval Noah Harari: Homo Deus. Eine Geschichte von Morgen, Seite 368 ff.

Durch diese transkranielle Gehirnsimulation, also Stromkreisläufe im Gehirn zu manipulieren, sollen ihre Entscheidungsprozesse beschleunigt werden.

Werden jedoch Entscheidungsprozesse beschleunigt, könnte die Fähigkeit Zweifel zuzulassen oder Empathie zu fühlen darunter leiden.

Wir kennen diese Manipulation unseres Gehirns durchaus auch im pharmazeutischen Bereich. 

So werden z.B. mit Ritalin nicht nur verhaltensauffällige Kinder ruhig gestellt. 

Es werden damit nun nicht mehr nur Krankheiten kuriert, sondern gesunde Menschen optimiert. Das nennt sich dann Neuro-Enhancement.

Das geht sicherlich doch auch sympathischer, überzeugender und wirkungsvoller.

Cal Newport stellt in seinem Buch „Konzentriert Arbeiten“  (Deep Work) vier Regeln für eine Welt voller Ablenkungen auf. Ich beschreibe sie dir hier in der allerkürzesten Kürze als Anregung.

Wenn du dich davon angesprochen fühlst, empfehle ich dir, das Buch zu lesen. Es lohnt sich.

Regel 1: Konzentriert Arbeiten

Du kannst dich einfacher konzentrieren, wenn du dir einen Ablauf an Routinen (z.B. feste Zeiten) zulegst und Rituale (z.B. für eine ruhige Umgebung sorgen) durchführst. Das macht es dir einfacher, dich in den Zustand ungestörter Aufmerksamkeit zu versetzen, den du für deine Arbeit benötigst.

Dabei ist es wichtig, dass du dich nur auf das Allerwichtigste konzentrierst. Wenn du dir ein Ziel gesetzt hast, solltest du auch regelmäßig deinen Erfolg messen. So kannst du dich überprüfen und Erfolgspunkte sammeln.

Schaffe dir auch bewusst regelmäßige Ruhezeiten, damit dein Unterbewusstsein arbeiten und zu Einsichten gelangen kann. Außerdem füllst du damit deine Energiereserven wieder auf.

Regel 2: Willkommen, Langeweile

Reduziere deine Ablenkungen. Wenn du bei den geringsten Anzeichen von Langeweile der Zerstreuung nachgibst, dann wirst du niemals tiefe Konzentration erreichen.

Der ständige Wechsel von Aufmerksamkeit soll nämlich einen negativen Effekt auf unser Gehirn haben.

Regel 3: Verlasse die digitalen sozialen Netzwerke

Du könntest ein Internet-Sabbat einführen, indem du ein oder zwei Tage die Woche kein Internet benutzt.

Doch Cal Newport geht noch weiter und stellt zur Diskussion, ob du oder ich natürlich auch, ob wir also die digitalen Netzwerke überhaupt brauchen.

  • Was bringt es, bei Twitter regelmäßig zu posten?
  • Was bringt es, bei Facebook sich gegenseitig zu liken?

Wenn du die Fragen mit „nicht viel“ beantwortest, dann schlägt er vor, diese Netzwerke zu verlassen.

Er vergleicht die Analyse des Wertes von sozialen Netzwerken zum Beispiel mit dem Kauf eines Werkzeuges eines Handwerkers. Jeder Handwerker prüft vor dem Kauf eines neuen Werkzeuges, was es ihm genau bringen wird. Genau so sollten wir auch verfahren.

Regel 4: Lege seichte Tümpel trocken

Diese Regel besagt, dass wir häufig Tätigkeiten durchführen, die nicht wirklich viel Hirnschmalz benötigen und die uns auch nicht wirklich weiterbringen in unserem Business.

Daher sollten wir diese Tätigkeiten so weit es geht minimieren.

Zum Beispiel sollten wir mit unseren email-Adressen sehr sparsam umgehen und generell schwer erreichbar sein.

4. Flexibilität

Nun möchte ich zum Abschluss noch eine Lanze brechen für die positiven, willkommenen und inspirierenden Ablenkungen.

Wenn wir uns nämlich auf etwas zu stark konzentrieren, blenden wir die umliegenden Dinge einfach aus, wir nehmen sie nicht mehr wahr.

Siehe das Beispiel von Smart Phone Benutzern im Alltag in diesem Video auf You Tube an. Menschen, die auf ihr Smartphone glotzend gegen einen Laternenpfahl laufen oder in einen Brunnen stürzen:

Fokussierung kann somit auch negative Folgen nach sich ziehen. Jedenfalls wenn wir uns zum falschen Zeitpunkt an dem falschen Ort von der Umgebung ausblenden.

Viele störende Ablenkungen kommen ja nicht unbedingt von einem nervigen Sinnesreiz, sondern sie setzen in unserem Kopf ein .

Es kommt wesentlich auf unsere innere Einstellung, unsere Motivation an, ob uns etwas von außen ablenkt. 

Und ketzerisch formuliert

Wer mentale Scheuklappen aufhat, kann auch nur in eine Richtung denken.

Denn nicht jede Ablenkung ist automatisch negativ. Es gibt auch inspirierende Ablenkungen. 

So lassen sich kreative Menschen leichter ablenken, wie Henning Beck in seinem lesenswerten Buch „Irren ist nützlich – Warum die Schwächen des Gehirns unsere Stärken sind“ beschreibt.

Er argumentiert, dass für einen kreativen Menschen zum Beispiel ein neues Geräusch zunächst keine lästige Störung sei, sondern eine potenzielle Inspiration. So sollen Orte wie ein Straßencafe oder ein Spaziergang besonders kreativitätsfördernd sein.

Mein Fazit lautet daher

Wir brauchen beides: Flexibilität und Fokus, Offenheit und Einschränkung, Inspirationen und Versenkung

Das Eine bedingt das Andere. Offenheit und Flexibilität brauchen wir für Input und Ideen. Fokus und Versenkung für die Ausarbeitung. 

Und genau so wird dein Online Kurs garantiert fertig!

 

Nun wünsche ich dir viel Spaß und Erfolg bei der Erstellung deines Online Kurses!

Natürlich kannst du auch über die Kommentarfunktion mit mir in Kontakt treten.

Ich freue mich auf eine anregende Diskussion und wünsche dir nur das Beste für dein OKE (Online Kurse Erstellen)

herzliche Grüße, 

Beatrix

 

Hast du jetzt richtig Feuer gefangen? Möchtest du mehr?

Möchtest du lernen, wie man Inhalte methodisch und didaktisch so aufbereitet, dass sie auch wirklich bei deinen Kunden ankommen? Möchtest du auch Videos und Audios in deinem Kurs verwenden? Und noch vieles mehr?

Dann ist mein kleiner, feiner und obendrein noch kostenloser Online Kurs genau passend für dich.

Mit den fünf Lektionen legst du dir eine solide Basis für dein eigenes Online Business.

 

4 Book 495x400 So wird dein Online Kurs garantiert fertig

Wie du mit deinem eigenen Online Business starten kannst

 

Bist du schon in der Facebook-Gruppe dabei?

Dort kannst du dich über deine Erfahrungen bei deiner Erstellung von Online Kursen austauschen und dir Unterstützung holen.
Ich schaue dort regelmäßig vorbei und beantworte gerne Fragen oder stehe für Feedback zur Verfügung.

Die Autorin:  Beatrix Andree erstellt seit 2007 Blended Learning Kurse und reine Online Kurse. Ich zeige dir, wie du effektiv und ohne ein Technik-Freak zu sein, einen Online Kurs erstellst, der deine Inhalte wirkungsvoll transportiert und deine Kunden erfolgreich von A nach B bringt.

2 Kommentare
  1. Kerstin Wiesauer
    Kerstin Wiesauer sagte:

    Hallo Beatrix! Dein Artikel spricht mir als Umsetzungsexpertin aus der Seele! 🙂 Vor allem der Punkt mit den Zwischenzielen ist so wesentlich. Das große Ziel sollte man natürlich ganz genau kennen, aber auf dem Weg dahin rate ich stets sich nur auf den nächsten Schritt, das nächste Zwischenziel, zu konzentrieren. Dann fühlt man sich auch nicht so leicht überfordert. Ich habe auch gerade meinen ersten Onlinekurs “Durchstarten statt Durchhängen” fertig gestellt. Am schönsten ist dann doch immer der Moment, wenn man nach all der Arbeit endlich das fertige Ergebnis vor sich hat und so richtig stolz auf sich sein kann. Liebe Grüße Kerstin

  2. Beatrix Andree
    Beatrix Andree sagte:

    Liebe Kerstin,

    da haben sich dann ja zwei im Geiste getroffen.

    Wünsche, Träume und Ideen zu haben, ist ganz wichtig, doch diese dann auch umzusetzen und fertig zu stellen, macht unglaublich glücklich.

    Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Online Kurs.

    Beste Grüße,
    Beatrix

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.