Das Zünglein an der Waage der Clicks and Buys Beatrix Andree image 3

Mit diesem Blogpost nehme ich an der Blogparade von Eva Laspas teil. Mit  “So heb’ ich mich ab. Was mir eine klare Positionierung gebracht hat.” initiiert Eva eine Diskussion über das kontrovers argumentierte  Thema der eigenen Positionierung.

Der Inhalt meines Blogposts ist eine Reflektion darüber, welche Qualitäten Menschen mit dem “gewissen Etwas” auszeichnen?  Was uns die Beschäftigung mit unserem Idealkunden bringt? Zudem lernst du ein Web 2.0 Tool kennen, mit dem du deinen eigenen Kundenavatar lebendig werden lassen kannst, was dir bei deiner eigenen Positionierung behilflich ist.

Das Zünglein an der Waage der Clicks and Buys – Eine klare Positionierung

Fast alle Experten sind sich einig, dass die Präsenz im Internet, in den sozialen Medien für den beruflichen Erfolg notwendig ist. 

Bei der Frage der Realisierung gibt es allerdings unterschiedliche Wege. Doch außer Frage steht, dass zum Beispiel Online Kurse heutzutage eine zunehmende Bedeutung haben, sie liegen im Trend, sind mega in, oder ganz einfach – Zeitgeist. 

Siehe dazu auch meinen Blogpost: Online Kurse sind Zeitgeist

Welchen Online Kurs buchst du?

Wenn du beispielsweise Interesse an einem Online Kurs hättest – Welchen Online Kurs solltest du buchen? 

Du würdest deine Wahl treffen

  • hinsichtlich des Themas, das dich interessiert. Bist du momentan mehr an SEO oder Design interessiert, oder möchtest du mehr über dein Erfolgs-Mindset wissen? Möchtest du das Bloggen erlernen oder einen Online Kurs erstellen?
  • hinsichtlich der Relevanz für dich. Was ist dir im Moment sehr, sehr wichtig? Was kann noch etwas warten? Was ist momentan nur ein Gedankenspiel?
  • hinsichtlich der Kosten des Kurses, die sich je nach Länge und Inhalt der Kurse beträchtlich unterscheiden.

Unsere Persönlichkeit ist der entscheidende Faktor

Bei den vielen ähnlichen Produkten, die heutzutage angeboten werden, spielt in den Online Kursen als Trainer oder Coach unsere Persönlichkeit das Zünglein an der Waage der Clicks and Buys.

Doch wie geht die Trainerwahl vonstatten?

Die zu dir passende Trainerin oder der passende Trainer muss ja erst einmal gefunden werden. Auch im World Wide Web muss man sich ja erst einmal „treffen“. Zum Beispiel auf Facebook, bei Pinterest & Co, auf You Tube. Wer von den Anbietern schon eine große Gemeinschaft hat, wird eher wahrgenommen.

Aus den virtuellen Begegnungen triffst du dann deine Wahl. Da entscheidest du dich dann für

  • Erfahrung und Kompetenz
  • Glaubwürdigkeit
  • Service
  • Sympathie
  • das gewisse „Etwas“, das dich anspricht.

„Das gewisse Etwas“ im Internet recherchiert, führt einerseits zu einer Partnervermittlung – Aha.

Andererseits entdeckte ich, dass es schon im Jahr 1927 einen US-amerikanischen Stummfilm namens „Das gewisse Etwas gab. Clara Bow spielte in der Titelrolle die junge Frau mit dem „gewissen Etwas“, woraus der Begriff des It-Girls entsprang – Hm.

Was ist “das gewisse Etwas”?

Also was zeichnet denn nun „das gewisse Etwas“ aus, das wir suchen, das wir haben wollen, das andere in seinen Bann zieht, das den Ausschlag gibt bei unserer Trainer- und Coachwahl?

Wir können es beschreiben als den Esprit eines Menschen, der geistreich und humorvoll, äußerlich sehr ansprechend oder einfach nur umwerfend originell sein kann. Kurz gesagt: das „gewisse Etwas“, das jemand hat … oder eben nicht. 

Oder vergleichen wir es mit einem Farbtupfer. Nämlich ein durch Farbe entstandener Punkt oder Fleck reicht schon aus, um aus einem weißen Blatt etwas Einzigartiges zu machen. 

Das Charisma (lat. Geschenk!) bedeutet theologisch durch den Geist Gottes bewirkte Gaben und Befähigungen, die eine besondere Anziehungskraft und starke Wirkung auf uns ausüben. 

Doch ist unser gewisses Etwas wirklich “nur” ein Geschenk? Bitte verstehe mich nicht falsch, unser ganzes Leben ist ein Geschenk! So empfinde ich es jedenfalls. 

Wenn wir Menschen mit dem gewissen Etwas genau betrachten, dann können wir folgende Qualitäten an ihnen entdecken:

  • Begeisterungsfähigkeit
  • Freundlichkeit
  • Mitgefühl
  • Toleranz
  • eine erstaunliche Präsenz
  • Achtsamkeit
  • eine wohlwollende Kommunikation
  • eine gute Körperhaltung
  • eine gepflegte Erscheinung
  • Humor
  • eine positive Lebenseinstellung
  • eine gehörige Dosis Vertrauen

Alter, Schönheit und Lebensstandard spielen demzufolge dabei keine bedeutende Rolle. Es sind demnach alles Eigenschaften, die auch wir erkennen lassen und verfeinern können.

Meine Positionierung

Und was ist denn nun meine Einzigartigkeit, oder Marketing-technisch gesprochen, mein Alleinstellungsmerkmal? Wie positioniere ich mich? Womit hebe ich mich ab?

Nun plaudere ich ein wenig aus meinem Nähkästchen.

In meinen Train-the-Trainer Seminaren, die ich häufig mit zwei anderen Kolleginnen durchgeführt habe, wurde ich immer wieder mal nach einer passenden Methode gefragt oder wie ein bestimmtes Tool anzuwenden sei.

Meistens war ich um eine Antwort nicht verlegen, hatte eine kreative Idee, wusste ein genial passendes Tool etc., so dass die beiden mich die Methoden- und Toolexpertin nannten.

Wow, so hatte ich mich selbst noch nie wahrgenommen. Manchmal sieht man sich selbst ja nicht, kann sich selbst nicht wahr-nehmen. Aber es stimmte.

Ich kann dir wirklich viele Methoden und Tools passend zu den jeweiligen Situationen und Anfordernissen nennen, da ich es liebe, Abwechslung in meine Trainings zu bringen. Und du wirst staunen, auch in meine Online Trainings.

Meine Online Kurse gewinnen Profil durch ihren ganzheitlichen Ansatz. Das ist meine klare Positionierung.

Wahrnehmungskanäle Das Zünglein an der Waage der Clicks and BuysDas Anlocken  von Wunschkunden

Um mich in meinen Wunschkunden bzw. meine Wunschkundin einzufühlen, habe ich etwas länger gebraucht. 

Doch inzwischen verstehe ich den Nutzen eines Kundenavatars. Es geht darum, diejenigen Kunden “anzulocken”, die man auch wirklich haben will, die zu einem passen.

Denn nicht alle Leute eignen sich für dich als Kunden. Es wird Menschen geben, die fühlen sich von deiner Arbeit und deinen Angeboten angesprochen und andere eben nicht.

Durch das Bild eines Ideal-Kunden holst du dir genau die Menschen in dein Leben, die auf einer Wellenlänge mit dir liegen, die zu dir passen.

Du kannst auch unterschiedliche Kundenavatare kreieren. Je nachdem, welches Produkt oder Angebot du konzipierst, wen du damit gerade ansprechen möchtest.

Und das ist nun wirklich der größte Vorteil eines Kundenavatars. Du hast eine konkrete Person vor Augen, für die du bloggst, für die du deine Kurse konzipierst, für die du dein Business betreibst.

Ein lebendiger Kundenavatar

So richtig lebendig geworden ist meine Idealkundin allerdings erst mit einer kleinen, aber feinen Web 2.0 Anwendung.

Und dadurch habe ich ganz wunderbare Menschen erreicht, das ist die wahre Magie eines Kundenavatars. Es kommen Personen zusammen, die zueinander passen.

Nun öffne ich für dich mal meinen Methoden- und Toolkoffer und zeige dir, wie auch du deinen Wunschkunden zum Leben erweckst.

Das Web 2.0 Tool heißt Voki. Mit dieser Erstellung deines Kundenavatars schlägst du drei Fliegen mit einer Klappe:

  • Du setzt dich intensiv mit deinem Wunschkunden auseinander
  • Du erschaffst eine Figur, die dir ganz klar sagt, wer sie ist und was sie braucht.
  • Und es macht auch noch unglaublich viel Spaß, da das Arbeiten mit Voki deine Kreativität beflügelt.

Als Beispiel siehe dir nun meine ideale Kundin an:

Mein Kundenavatar

Bildschirmfoto 2017 05 11 um 16.21.38 606x423 Das Zünglein an der Waage der Clicks and Buys

Damit auch du dir deinen Wunschkunden erstellen kannst, habe ich dir sowohl

eine Anleitung per pdf

erstellt, als auch ein Video gedreht, so dass auch du dir einen „lebendigen“ Kundenavatar kreieren kannst.

Hier ist das Video:

 

Was hat mir meine Positionierung gebracht?

Und was hat mir die Beschäftigung mit mir selbst und meiner Wunschkundin gebracht?

  • In erster Linie Erkenntnisse über mich selbst.
  • Wer ich bin und wie ich in meinem beruflichen Umfeld wirke.
  • Mit wem ich und wer mit mir in Resonanz geht.
  • Und das hat mir zu mehr Selbst-Bewusstsein verholfen.

Es hat mir zu der tiefen Einsicht verholfen, dass wir letzten Endes alle unverwechselbare, einzigartige Persönlichkeiten sind, die nicht austauschbare und strahlkräftige Potenziale in uns tragen.

Diese Potenziale an und in sich zu entdecken und sie dadurch dann bewusster zu leben, führt zu einem sinnstiftenden und erfüllenden Gefühl für den eigenen Lebensweg. 

Daher möchte ich dir Mut machen:

Es kommt nicht darauf an, dass du etwas Besonderes wirst, denn das bist du ja schon.

Du musst es nur wahr-nehmen.

 

Wenn du möchtest, kannst du hier gerne über deinen Kundenavatar berichten. Ob du einen hast und was er dir gebracht hat. Und vielleicht magst du ja auch über deine Erfahrungen mit dem Web 2.0 Tool Voki berichten und den Link zu deinem Voki hier posten. Das wäre doch cool.

Herzliche Grüße wünscht dir Beatrix

 

Möchtest du auch an der Blogparade von Eva Laspas teilnehmen, dann folge bitte diesem Link: http://www.evalaspas.at/blogparade-klare-positionierung/

 

Hast du jetzt richtig Feuer gefangen? Möchtest du mehr?

Möchtest du lernen, wie man Inhalte methodisch und didaktisch so aufbereitet, dass sie auch wirklich bei deinen Kunden ankommen? Möchtest du auch Videos und Audios in deinem Kurs verwenden? Und noch vieles mehr?

Dann ist mein kleiner, feiner und obendrein noch kostenloser Online Kurs genau passend für dich.

Mit den fünf Lektionen legst du dir eine solide Basis für dein eigenes Online Business.

 

4 Book 495x400 Das Zünglein an der Waage der Clicks and Buys

Wie du mit deinem eigenen Online Business starten kannst

 

Bist du schon in der Facebook-Gruppe dabei?

Dort kannst du dich über deine Erfahrungen bei deiner Erstellung von Online Kursen austauschen und dir Unterstützung holen.
Ich schaue dort regelmäßig vorbei und beantworte gerne Fragen oder stehe für Feedback zur Verfügung.

Die Autorin:  Beatrix Andree erstellt seit 2007 Blended Learning Kurse und reine Online Kurse. Ich zeige dir, wie du effektiv und ohne ein Technik-Freak zu sein, einen Online Kurs erstellst, der deine Inhalte wirkungsvoll transportiert und deine Kunden erfolgreich von A nach B bringt.

4 Kommentare
  1. Beatrix Andree
    Beatrix Andree sagte:

    Hallo Sandra,

    das ist ein sehr schönes Feedback, authentisch und echt, so soll es auch sein.

    Vielen Dank für die wunderbaren Wünsche,

    Beatrix

  2. Andreas
    Andreas sagte:

    Liebe Beatrix,
    dein Beitrag war super hilfreich, und besonders toll fand ich deine Anregung mit dem Kundenavatar!!! Danke auch für den link zu dem Tool, ich bin schon ganz gespannt was daraus wird. (-; Liebe Grüße!

  3. Beatrix Andree
    Beatrix Andree sagte:

    Lieber Andreas,

    wunderbar, dass mein Blogbeitrag dir gefallen und etwas gebracht hat. Es ist wirklich spannend, was so ein “lebendiger” Kundenavatar bewirken kann. Außerdem macht es irrsinnig viel Spaß einen Avatar zu erstellen.

    Lass doch mal von dir hören und zeig doch mal, was du aus Voki “gebastelt” hast.

    Viele Grüße,
    Beatrix

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.